Der Gesetzgeber drängt auf Krypto-Bestimmungen im Infrastrukturgesetz

Der jüngste Vorschlag eines Teams von Hausdemokraten zielt darauf ab, genau zu ändern, wie sich Aktualisierungen des Steuerpflichtgesetzes auf Krypto-Unternehmen auswirken, „die keine Maklerdienste betreiben“.

Der Gesetzgeber drängt auf Krypto-Bestimmungen im Infrastrukturgesetz

Gesetzgeber auf beiden Seiten des Ganges befassen sich mit Änderungen der Steuerpflichtversicherungsrichtlinien für Krypto-Broker sowie mit Geschäften über 10,000 US-Dollar im frisch verabschiedeten Infrastrukturgesetz

Zehn demokratische Kongressabgeordnete der US-Demokraten unter der Leitung des Abgeordneten Darren Soto aus Florida forderten Änderungen an der Auslegung eines Maklers im Infrastrukturgesetz, das am 15. November in die Verordnung aufgenommen wurde.

Das Team hat einen offenen Brief vorgelegt, der von Soto sowie den Vertretern Ro Khanna, Stacey E. Plaskatt, Eric Swalwell, Tim Ryan, Susan Wild, Marc Veasy, Jake Auchincloss, Al Lawson sowie Charlie Crist autorisiert wurde und um Aktualisierungen für den Bereich bat 6045(c)(1) im Steuerpflichtkodex des überparteilichen Infrastrukturrahmens (BIF).

Experten warnten davor, dass die umstrittene brandneue Verordnung Miner, Validatoren sowie Budgetprogrammierer als Vermittler für Steuerpflichtfunktionen betrachten könnte. Der Brief fordert die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, auf, dieses Team unter der Voraussetzung wegzulassen, dass es nicht an Makler-Agent-Lösungen beteiligt ist.

Der Brief befasst sich auch mit Fragen über nachteilige Marktauswirkungen sowie genau, wie die Vereinigten Staaten ihren Preis für technische Technologie mit Sicherheit halten werden, wenn die Gesetze weiterhin unverändert bleiben.

„Wie es heute geschrieben wird, würde die BIF die Unsicherheit in der Kryptowährungsbranche erhöhen, Gewinner und Verlierer auswählen und die Bemühungen des IRS, Kryptowährungen genau zu besteuern, vereiteln und gleichzeitig den Wettbewerbsvorteil unseres Landes gegenüber anderen Ländern auf dem Markt für digitale Vermögenswerte beenden.“

Auch Senatoren drängen darauf, die Steuerpflichtdeckungsansprüche im BIF zu ändern. Wie Bloomberg berichtet, schickten der demokratische Senator Ron Wyden sowie die republikanische Senatorin Cynthia Lumis einen Gesetzesvorschlag, von dem sie behaupten, dass er die amerikanische Technologie abschirmt, bestimmte Amerikaner dazu bringt, die ihnen geschuldeten Steuerverpflichtungen zu zahlen, sowie „gilt nicht für Einzelpersonen, die Blockchain-Technologie entwickeln und“ Geldbörsen."

Verbunden: US-Gesetzgeber schickt Beschluss zur Zulassung von Krypto-Siedlungen im Capitol Complex

Auch der republikanische Senator Ted Cruz hat am 16. November Verordnungen zur Änderung des Steuergesetzes vorgelegt. Er nennt die brandneuen Deckungsrichtlinien einen „verheerenden Angriff“ auf den Kryptowährungsmarkt. Seine Themen ähneln einigen der Repräsentanten des demokratischen Repräsentantenhauses, dass die gegenwärtige Bestimmung sicherlich die amerikanische Technologie unterdrücken und „die Privatsphäre vieler Amerikaner gefährden“ wird.

Senatoren insgesamt beginnen gerade erst mit größerer Tiefe zu erkennen, wie der Kryptowährungsmarkt genau funktioniert. Der gemeinsame Wirtschaftsausschuss des UNITED STATE Congress hielt am 17. November eine Anhörung mit der Aufschrift „Demystifying Crypto: Digital Assets and the Role of Government“ ab. Bei dieser Anhörung prüften sie die schwierigen Steuerpflichtigen, die die zentralen Börsen kontrollieren müssen, und waren sich einig, dass die Privatsphäre sowie die Sicherheit die Hauptbedenken sind.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die kommende „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich abgeschlossen wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegrammkanal „Crypto Pump Signals for Binance“ veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer des Crypto Pump Signals für Binance-Kanals erzielen.
William Adamson/ Autor des Artikels

Händler mit umfangreicher Erfahrung auf den Devisen- und Kryptowährungsmärkten. Trotz seines jungen Alters ist er bereits in weiten Kreisen als Profi im Bereich Financial Analytics und Trading bekannt, Experte am International Financial Center.

Kryptonachrichten und Pumpsignale für den Handel auf Binance
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar