Indien soll Krypto regulieren, nicht verbieten: Kabinettsdokumente

Indischen Krypto-Kapitalisten wird angeblich eine bestimmte Zeit eingeräumt, um ihre Krypto-Bestände zu verkünden, und müssen danach ihre Immobilien an von SEBI verwalteten Krypto-Börsen halten.

Indien soll Krypto regulieren, nicht verbieten: Kabinettsdokumente

Laut Aufzeichnungen regionaler Medien wird die indische Bundesregierung sicherlich nicht für ein direktes Verbot von Krypto umziehen und den Bereich sicherlich eher regulieren.

Am 23. November berichtete Crypto PumpNews, dass die indische Bundesregierung Kosten erwägt, die die Entwicklung eines wichtigsten elektronischen Geldes empfiehlt und gleichzeitig ein Verbot aller „privaten“ Kryptowährungen durchsetzt.

Das durch Informationen ausgelöste Panikangebot an der regionalen Krypto-Börse WazirX, der Einhaltungstag, sowie die obskure Formulierung der Kosten sowie das Fehlen von Informationen der Bundesregierung haben tatsächlich dazu geführt, dass viele Beobachter bei der Suche nach Krypto in Indien getrennt sind .

Aber die indische Informations-Steckdose NDTV berichtete am 2. Dezember, dass sie tatsächlich Informationen über eine Kabinettsnotiz erhalten hatte, die in der Bundesregierung zu den vorgeschlagenen Kryptokosten einging.

Der NDTV-Pressereporter Sunil Prabhu erklärte, dass die Notiz aus Tipps zur Regulierung von Kryptowährungen als Krypto-Eigenschaften bestand, wobei das Securities sowie das Exchange Board of India (SEBI) das Gesetz der regionalen Krypto-Börsen überwachten.

Laut Prabhu wird Kapitalisten sicherlich eine bestimmte Zeit eingeräumt, um ihre Krypto-Bestände zu verkünden und sie an von SEBI verwaltete Börsen zu verschieben, die empfiehlt, persönliche Geldbörsen zu ächten. Er fügte hinzu, dass dies Teil einer Presse der Bundesregierung wird, um die Geldwäsche sowie die Terrorismusfinanzierung zu stoppen.

Prabhu erklärte außerdem, dass die Bundesregierung ihre Vorbereitungen für ein Main Electronic Financial Institution Money (CBDC) mit der Reserve Bank of India (RBI) sicherlich auf Eis legen wird, während sie sich auf den Krypto-Bereich konzentriert. Es wird sicherlich nicht ermöglichen, dass Krypto-Eigenschaften als Geld oder rechtmäßiges Zahlungsmittel identifiziert werden, und empfiehlt, einen klaren Unterschied zwischen beiden bereitzustellen:

„[Kryptowährung] als gesetzliches Zahlungsmittel wird nicht akzeptiert. Das ist ein klares Nein. Ich denke, das hat sogar der Premierminister in seinen Beratungen bei diesem Treffen absolut klar gemacht, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht.“

„Ich denke, sie werden es [CBDC] zu einem späteren Zeitpunkt als eigenständige virtuelle Währung für die RBI tun, sodass Sie definitiv bald eine virtuelle Währung erwarten können, aber sie wird zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden“, fügte er hinzu.

Related: WazirX, Presearch sowie Komodo Rallye, nachdem Informationen einen Anstieg der Kundenaufgabe ergeben haben

Die Aufzeichnungen von NDTV wurden tatsächlich von einigen indischen Kryptokapitalisten bewertet. Redditor „ultron290196“ wurde im r/cryptocurrency-Subreddit hochgeladen und enthüllt Erleichterung, dass man sich möglicherweise keine Sorgen mehr über ein direktes Verbot machen muss.

„Es scheint, als würde unsere indische Krypto-Bewegung von der Regierung wahrgenommen und sie beschließen endlich, Kryptowährung als Krypto-„Assets“ zu regulieren und nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt zu werden. […] Alles in allem ein Aufatmen für uns Inder. Ich zahle lieber etwas Steuern, als ein Ausgestoßener zu werden“, sagten sie.

Nicht alle waren mit den Informationen so zufrieden, dass „No-Incident-8718“ geschrieben wurde, „hier ist der Haken. Keine Verwendung von Hard Wallets, nur Exchange Wallets. Außerdem nur mit indischen Börsen.“

.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die kommende „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich abgeschlossen wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegrammkanal „Crypto Pump Signals for Binance“ veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer des Crypto Pump Signals für Binance-Kanals erzielen.
William Adamson/ Autor des Artikels

Händler mit umfangreicher Erfahrung auf den Devisen- und Kryptowährungsmärkten. Trotz seines jungen Alters ist er bereits in weiten Kreisen als Profi im Bereich Financial Analytics und Trading bekannt, Experte am International Financial Center.

Kryptonachrichten und Pumpsignale für den Handel auf Binance
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar