Wie die Blockchain-Technologie Triple-A-Spiele in Metaverses bringen könnte

Für Kunden oder Autoren von AAA-Spielen wäre das Verhandeln über eine kostenpflichtige Blockchain genauso teuer.

Wie die Blockchain-Technologie Triple-A-Spiele in Metaverses bringen könnte

Nicht fungible Token-basierte Aufgaben wie Loot und auch The N Project haben tatsächlich dazu beigetragen, dass das Interesse am Metaverse auf ein Allzeithoch gestiegen ist, was die Hoffnungen erneut hebt, dass Blockchain endlich den Massen erscheinen wird. Wird es, oder ist der Hintergrund dazu verdammt, sich zu wiederholen? Das Problem ist, dass die wirklichen Punkte, die die kreative Vorstellungskraft der breiten Öffentlichkeit anregen, die gleichen Punkte sind, die letztendlich die Effizienz der zugrunde liegenden Systeme verschlechtern und auch die Zugangshindernisse mehr denn je erhöhen. In diesem Artikel werde ich die grundlegenden Anliegen entdecken, die für die Entwicklung dieses lebendigen Systems verantwortlich sind, mit dem Ziel, diese Bedenken endlich anzugehen.

Das grundlegende Problem besteht darin, dass die traditionelle Blockchain-Technologie – insbesondere Ethereum – erhebliche Eintrittshindernisse darstellt, die die Fähigkeit des Metaverses, brandneue Kunden an Bord zu bringen, behindern. Diese Bedenken werden danach noch dadurch verschlimmert, dass es den Kunden des Netzes nicht möglich ist, ihre Netznutzung statisch zu bewerten.

Affen und auch Pinguine sind teuer

Die Gebühren, die für die Nutzung bekannter NFT-Industrien erforderlich sind, können ein gefährliches Thema sein, da Aufgaben diese Ausgaben normalerweise mit oft unrealistischen Annahmen über ihre Gewinnfähigkeit auf den Einzelnen abwälzen. Ein Blick auf Etherscan offenbart den irrsinnig hohen Wert der pro Aufgabe bezahlten Transaktionsgebühren. Projekte wie Bored Ape Yacht Club und auch Pudgy Penguins haben ihre Kunden tatsächlich 106.7 und auch 111.4 Ether (ETH) bezahlen lassen, um mit ihrer weisen Zustimmung zu kommunizieren. Zusammengenommen mussten Kunden dieser beiden Aufgaben tatsächlich fast 2 Million US-Dollar an Deal-Gebühren zahlen!

Axie Infinity, wirklich NFT-basiert?

Aber hier ist das Wichtigste: Diese Aufgaben sind eigentlich keine NFT-basierten Spiele! In Axie Infinity können Spieler kämpfen und auch kleine Tiere reproduzieren, die dann speziell aufgrund der Tatsache, dass sie als NFTs ausgeführt werden, verschiedenen anderen Spielern angeboten oder gemietet werden können. Dies macht Axie Infinity zu einer wunderbaren Instanz eines Videospiels, das wirklich NFT-basiert ist. Die Frage ist, je mehr ein Videospiel NFTs und auch die Vorteile eines Blockchain-basierten Besitzes nutzt, desto mehr ETH-Gebühren müssen Kunden bezahlen.

Sowohl die Handels- als auch die Reproduktionselemente dieser Spiele tragen Deal-Gebühren auf der Ethereum-Blockchain Axie Infinity hat tatsächlich über 15,000 ETH an Deal-Gebühren bezahlt, was ungefähr über 60,000,000 US-Dollar entspricht! Das ist Geld, das die Designer investiert haben können, um ihren Artikel zu verbessern, aber viel wichtiger ist das Geld, das Kunden investiert haben können, um viel mehr elektronische Besitztümer sowohl von Axie Infinity als auch von verschiedenen anderen Videospieldesignern zu kaufen.

495dea44a817378a855306d22eb8e765 - Wie die Blockchain-Technologie Triple-A-Spiele in Metaverse bringen könnte - 9

Das Paradox für Neukunden und auch Autoren

Viele neue Kunden, die von der NFT-Mode angezogen werden, gehen direkt zu einer Branche wie OpenSea, um ihre ganz eigene NFT zu detaillieren. In einem exzellenten Globus wäre dies sicherlich eine erstaunliche Möglichkeit, einen weiteren Blockchain-Unterstützer in die Rangliste aufzunehmen, indem er ein erstaunliches individuelles Erlebnis bietet. Leider liegen heute die Deal-Kosten, die mit der bloßen Feststellung eines auf OpenSea zum Verkauf stehenden Produkts verbunden sind, bei etwa 0.1 ETH oder etwa 400 US-Dollar. Das ist nicht die Art von individueller Erfahrung, die den Einzelnen glauben lässt, dass sie eine fortschrittliche Technologie verwenden!

Diese lächerlichen Gebühren schaden nicht nur brandneuen Kunden, die versuchen herauszufinden, worum es bei dieser Blockchain-Modeerscheinung geht, sondern schrecken auch größere Serviceeinheiten von der Struktur ab, zusätzlich zu Blockchain-Systemen. Warum sollten sicherlich große Computerspielautoren NFT-Interoperabilität direkt in ihre Videoclip-Spiele einbauen, wenn der Endkunde ihres Artikels sicherlich mehr als etwa 100 US-Dollar zahlen müsste, um ihre In-Game-Tool-Skins zu tauschen. Sicherlich würde sich kein Kunde über NFT-Besitz im Spiel freuen, der Sie noch mehr zum Beruf zurückführt als das Basis-Videospiel.

Selbst wenn ein großer Computerspielautor den Wunsch hätte, diese Blockchain-Deal-Gebühren für seine Spielerbasis zu decken, wären diese Gebühren sicherlich immer noch viel zu teuer und steigen auch symmetrisch zum Lebenszyklus des Videospiels. Tatsächlich würde dieser Videospielautor sicherlich bestraft werden, wenn der Wiederspielwert seines Videospiels steigt! Angesichts dieser Unzulänglichkeiten bei den bestehenden Deal-Raten von Blockchains ist es nicht verwunderlich, dass wir Computerspieldesigner und auch Autoren nicht vorschnell direkt in die Digitalisierung von In-Game-Besitzen gesprungen sind, die Blockchain verwenden.

Gebühren - viel weniger Blockchains

Es gibt eindeutig erhebliche Bedenken hinsichtlich bestehender NFT-basierter Spiele auf Heritage-Blockchains. Im Großen und Ganzen hängt dies mit ihrem Deal-Rate-System zusammen, das die Förderung brandneuer Kunden behindert und Computerspielautoren davon abhält, NFT-Besitz direkt in ihr Videospiel zu übertragen. Leider sind wir nicht in der Nähe von Triple-A-Computerspieltiteln, die Blockchain verwenden, um den Besitz von Spielbesitz zu verfolgen. Für Kunden oder Autoren wäre es genauso teuer, über eine kostenpflichtige Blockchain zu verhandeln.

Es besteht dennoch Hoffnung. Es ist möglich, Gebühren aus der individuellen Erfahrung einer Blockchain zu beseitigen Die Steem-Blockchain (die notorisch direkt in Hive gegabelt wurde, um die aggressive Anforderung von Justin Sun zu verhindern) wurde seit ihrer Gründung im Jahr 2016 tatsächlich mit einer gebührenfreien Version ausgeführt. Splinterlands, eines der effektivsten Blockchain-basierten Spiele, hat die gebührenfreien Wohnimmobilien von Steem und derzeit auch Hive mit erstaunlicher Wirkung genutzt.

Related: Fühllos zu werden ist das einzige Mittel, um Blockchain-Förderung zu ermöglichen

Die Bedeutung der in diesen Blockchains enthaltenen Option ist die Einführung eines Token-Nebenprodukts oder „Eigentums“, das gegessen wird, um die Transaktionsgebühren zu „bezahlen“, im Gegensatz zu etwas wie Ethereums Gas, das von einer Person „delegiert“ werden kann (wie ein Designer) an eine weitere Person (wie ein Spieler).

Die Verwendung eines Token-Nebenprodukts zur Deckung der Anschaffungskosten ermöglicht es Videospieldesignern, ihre Netzwerknutzung schrittweise statisch zu bewerten. Wenn dies etwas kompliziert erscheint, ärgern Sie sich nicht; Ich werde sicherlich diskutieren.

7d8201b779a3d7f73f1557335e8f24d7 - Wie die Blockchain-Technologie Triple-A-Spiele in Metaversen bringen könnte - 11

Überlegen Sie für eine Minute, ob Axie Infinity tatsächlich an der Spitze einer gebührenfreien Blockchain verbessert worden wäre, die ein solches Token-Nebenprodukt nutzt, anstatt Kunden zu zwingen, ihr Gleichgewicht zu senken. Wäre dies tatsächlich der Fall gewesen, hätten die Designer eine angebotene Menge des einheimischen Geldes symmetrisch zum Netzwerkdatentransfer, den sie sicherlich für das Videospiel benötigen würden, erworben und danach Netzwerkquellen an brandneue Kunden weitergegeben.

Förderung der Entwicklung

Für Anfänger hätte es sicherlich brandneuen Kunden, die die weitergegebenen Quellen erhalten, ermöglicht, ihre Achsen zu wechseln und auch mit spielinternen Vereinbarungen ohne Dealgebühren zu kommunizieren. Dies würde es dem Videospiel sicherlich danach ermöglichen, seine Spielerbasis normalerweise zu erweitern, da Spieler sicherlich nicht durch die Kosten des Spielens des Videospiels behindert würden. Es würde sicherlich das Eintrittshindernis verringern, noch mehr brandneue Spieler direkt in die Umgebung lenken und auch den Bedarf an Spielbesitz erhöhen.

Ein derartiger Gebührenrahmen kann es Videospielautoren und auch Designern ermöglichen, eine einzige festgelegte Ausgabe für die regelmäßige Netzwerknutzung zu zahlen. Bei Ethereum zahlen Sie pro Deal, was ein großes Problem ist – seit November 60,000,000 etwa 2021 USD – für Spiele wie das Axie Infinity Of-Programm. Was passiert, wenn der Person das Token-Nebenprodukt fehlt? Wären sie nicht wieder da, wo sie angefangen haben? Nun, nicht, wenn es allmählich nachwächst!

Related: Navigieren im NFT-Minenfeld: Es muss für Neukunden erleichtert werden

Da es sich um eine Wohn- oder Gewerbeimmobilie eines Tokens handelt und auch nicht um Symbole selbst, kann diese ohne erhebliche finanzielle Auswirkungen beliebig gestaltet werden. Ziel dieser Wohn- oder Gewerbeimmobilie ist nicht der Tausch von Werten, sondern die Anregung zur Netznutzung und kann auch entsprechend entwickelt werden. Wenn wir nicht möchten, dass Kunden immer häufiger zu immer mehr Symbolen gedrängt werden, müssen wir die Token Wohn- oder Gewerbeimmobilien anschließend nur noch schrittweise restaurieren lassen, was uns sicherlich auch die gesuchten Festpreise bieten würde und auch Theoretisch uneingeschränkte Einkäufe für den Einzelnen! Folglich würde ein Videospiel wie Axie Infinity sicherlich nur eine einzige Anschaffung erfordern und auch nie wieder Gebühren zahlen müssen – oder ihren Grundlohn der Spieler haben – jemals wieder Gebühren.

Ressourcen können ständig vom Autor oder Programmierer direkt an den energiegeladenen Spieler oder die individuelle Basis weitergegeben werden, um den Spielern kostenlose weise Vereinbarungsmitteilungen zu bieten und im Grunde auch eine Ineffektivität von 60,000,000 Dollar im NFT-Videospielbereich zu beheben.

Der bestehende Rahmen für gebührenpflichtige Deals birgt eine direkte Gefahr für die Massenförderung. Wir von der Koinos Group arbeiten neben der Entwicklung der allerersten verbraucherfreundlichen Blockchain in Richtung einer Abhilfe, die es großen Unternehmen sicherlich ermöglichen würde, die mit der Einführung dieser Spitzentechnologie verbundenen Kosten viel besser zu kalkulieren.

Thomas Clemens ist ein Blockchain-Experte bei der Koinos Group, einem Unternehmen zur Blockchain-Entwicklung, das sich dafür einsetzt, Einzelpersonen dabei zu unterstützen, Blockchain zum Vorteil der Menschheit zu nutzen.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die kommende „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich abgeschlossen wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegrammkanal „Crypto Pump Signals for Binance“ veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer des Crypto Pump Signals für Binance-Kanals erzielen.
William Adamson/ Autor des Artikels

Händler mit umfangreicher Erfahrung auf den Devisen- und Kryptowährungsmärkten. Trotz seines jungen Alters ist er bereits in weiten Kreisen als Profi im Bereich Financial Analytics und Trading bekannt, Experte am International Financial Center.

Kryptonachrichten und Pumpsignale für den Handel auf Binance
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar