ENS DAO-Delegierte bieten Perspektiven zur DAO-Governance und dezentralen Identität

AlphaWallet-CEO und Spruce-Gründer diskutieren ihre Funktionen als Faktoren für den Ethereum-Namensdienst, der sich an den aktuellen Airdrop der Aufgabe hält.

ENS DAO-Delegierte bieten Perspektiven zur DAO-Governance und dezentralen Identität

Anfang dieses Monats hat der Ethereum Name Service (ENS) ein dezentralisiertes unabhängiges Unternehmen (DAO) für die ENS-Nachbarschaft gegründet.

Cointelegraph sprach mit 2 ENS DAO-Delegierten, die darum baten, für die Nachbarschaft zu kandidieren und mit dem Entscheidungsverfahren in Verbindung zu bleiben: Victor Zhang, CEO von AlphaWallet, einem Open-Ressource-Ethereum-Taschenbuch, und Gregory Rocco, Gründer von Spruce, einer dezentralisierten ID und Informations-Toolkit für Designer.

Zhang erwähnte seine Erfahrung als einen externen Faktor gegenüber ENS und einen sehr frühen Fan im Jahr 2018. Zhang suchte zunächst nach Unterstützung für ENS, indem er Alpha Wallet als benutzerfreundliches Gerät zum Auflösen von.eth-Namen und Kryptowährungs-Taschenbuchadressen anbot. Im Wesentlichen, wenn eine Person einen.eth-Namen in das AlphaWallet eingibt, wird es sicherlich die Taschenbuchadresse preisgeben, und umgekehrt, wenn die umgekehrte Auflösung verwendet wird. AlphaWallet unterstützt zusätzlich ENS-Zeichen.

Zhang, auch als @Victor 928 bezeichnet, gehört zu den 30 führenden Delegierten mit einer der stärksten Wahlbefugnisse. Auf die Frage, wie er sich darauf vorbereitet, die DAO weiter zu ergänzen, sagte Zhang:

Meine größte Sorge ist derzeit die Wahl der Macht. Die zweitgrößte Wahlmacht ist Coinbase, ein riesiges Unternehmen. Wir müssen sicherstellen, dass die ENS ständig ein öffentliches Team ist, ständig eine neutrale Lösung, die von keiner Art von Einzelereignis zu ihrem eigenen Zinssatz beeinflusst oder reguliert wird.“

Related: Die Verfahrensaufsichtsbehörde von ENS behauptet, dass DAO-basierte Governance „immer der Plan war“

Während des ENS-Token-Airdrop wurden insgesamt 100 Millionen ENS-Token verteilt. Während 25 % am wahrscheinlichsten Personen mit .eth-Domanen waren, wurden weitere 25 % der Symbole denjenigen zugeteilt, die "in den letzten vier Jahren in signifikanter Weise zu ENS beigetragen haben". Die anderen 50 % verbleiben in der Schatzkammer der DAO-Nachbarschaft.

Als äußerer Faktor erhielt Zhang 46,296.3 Symbole. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Magazins belief sich diese Vielfalt an Symbolen auf bis zu 3,320,311.15 $. Zhang ist einer von 27 Faktoren, um diese bestimmte Menge zu erhalten.

Zhang bestätigte, dass er „alles hält. Ich löse keine Token aus. Solange ENS in die richtige Richtung wächst, sehe ich keine Konkurrenten. Das bedeutet, dass der Wert viel höher ist als die aktuelle Marktkapitalisierung, wenn wir ihn als Investition betrachten.“

Am Tag des Abwurfs twitterte Brantly Millegan, AKA „Brantly.eth“, der ENS-Beauftragte für Verfahren, über die „Verantwortung“, die den einzelnen Personen übertragen wird, und erläuterte genau, wie es an der ENS-Nachbarschaft liegt, die dezentrale Identität „mit Bedacht zu nutzen. ”

Gregory Rocco von Spruce hat diese Idee der dezentralen Identität mit CryptoPumpNews überprüft. Er entwickelte Spruce, eine geschützte Anmeldung mit Ethereum oder SIWE-Softwareanwendung, um Einzelpersonen zu helfen, ihre elektronischen Identifizierungen zu besitzen und zu regulieren, anstatt diese Informationen an große Unternehmen weiterzugeben.

Er beschreibt große zentrale Firmen wie Google, Twitter oder Facebook, die Web2-Personen die Alternative bieten, sich mit ihren entsprechenden Gmail- oder Facebook-Informationen bei Anwendungen und Lösungen von Drittanbietern anzumelden, anstatt private Benutzernamen und Passwörter für jeden erstellen und merken zu müssen brandneues Konto.

Laut Rocco haben diese herkömmlichen Logins die „ultimative Kontrolle“ über die einzelnen Identifikatoren, da „wenn Google den Teppich über Sie ziehen würde, Sie nicht nur den Zugriff auf die Google-Dienste verlieren würden, Sie würden auch den Zugriff auf alle Dienste verlieren“. dass Sie sich mit Gmail angemeldet haben."

Die Ethereum Foundation und ENS haben dieses Problem erkannt und eine Ausschreibung für die Erstellung eines Sign-In with Ethereum-Plans unter Verwendung von Oauth Spruce veröffentlicht, der im September ausgewählt wurde, um eine dezentrale Identitätswahl anzubieten.

Das Ziel von SIWE ist es, Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, ihre öffentliche Kennung zu regulieren, indem sie ihre exklusiven Geheimnisse besitzt oder wie Rocco es formulierte: „‚your keys, your crypto‘ aber auch ‚your keys, your Identifier‘.“ Nicht nur Spruce's Toolkit entwickelt eine Blockchain-basierte Identität, es ermöglicht zusätzlich nachgewiesene Identitätsnachweise, Besitz von Immobilien und DAO-Abonnement. Dies ist wichtig, damit eine Person ihren Wert für die ENS-Ökologiegemeinschaft überprüfen und bürgerliche Freiheiten für bevorstehende Luftabwürfe erlangen kann.

Auf die Frage, wie es sich wirklich anfühlt, ein Delegierter zu sein, sagte Rocco:

„Ich spüre diese Motivation, für ENS den Überblick zu behalten und an Bord zu sein und diesen Gesellschaftsvertrag abzuschließen. Ich glaube an die Zukunft von ENS und unterstütze die Teilnahme an benutzergesteuerten Systemen. Dieses Paradigma ist der erste Schritt, um Benutzern mehr Kontrolle über ihre Identität und Daten zu ermöglichen.“

Die Dezentralisierung der Identität fördert unweigerlich die ENS DAO und baut ihren Ruf als wirklich dezentralisiertes Unternehmen auf. Sowohl Zhang als auch Rocco sind Meister des kumulativen Besitzes und möchten noch mehr für die Verwendung von ENS in der ökologischen Web3-Community werben.

.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die kommende „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich abgeschlossen wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegrammkanal „Crypto Pump Signals for Binance“ veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer des Crypto Pump Signals für Binance-Kanals erzielen.
William Adamson/ Autor des Artikels

Händler mit umfangreicher Erfahrung auf den Devisen- und Kryptowährungsmärkten. Trotz seines jungen Alters ist er bereits in weiten Kreisen als Profi im Bereich Financial Analytics und Trading bekannt, Experte am International Financial Center.

Kryptonachrichten und Pumpsignale für den Handel auf Binance
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar